Veganer Erdbeerkuchen mit Biskuitboden – Natural Energizer

Endlich ist wieder Erdbeerzeit. Bei uns gibt es seit einigen Tagen wieder leckere regionale Erdbeeren zu kaufen, bei denen wir nicht widerstehen konnten. Heute haben wir dieses leckere Rezept für euch: veganer Erdbeerkuchen mit Biskuitboden. Auch ohne Eier, Milch oder Butter muss man auf solche Köstlichkeiten natürlich nicht verzichten.

Zutaten für Erdbeerkuchen mit Biskuitboden

Für den Boden:

  • 175 g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 40 g Sojamehl
  • 3 TL Backpulver
  • 90 g Rohrzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 200 ml Wasser

Für den Pudding:

  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 400 ml Pflanzenmilch (z.B. Hafer)
  • 2 EL Rohrzucker
  • 300 g frischer Rhabarber

Für den Belag:

  • 500 g frische Erdbeeren
  • 1 Päckchen Tortenguss (z.B. Biovegan)
  • 250 ml Wasser

Außerdem:

  • Springform (Durchmesser: 26 cm)
  • Margarine zum Einfetten

Zubereitung

1.) Für den Boden alle trockenen Zutaten vermengen und anschließend das Wasser sowie das Öl hinzugeben. Den Teig zu einer homogenen Masse verrühren und in die eingefettete Springform geben. Bei 200°C etwa 20 – 25 Minuten backen. Danach den gebackenen Boden vollständig erkalten lassen.

2.) Für die Zubereitung des Puddings nehmt ihr von den 400 ml Pflanzenmilch etwa 10 EL ab und vermengt es mit dem Puddingpulver und dem Zucker. Die übrige Pflanzenmilch aufkochen lassen und das Puddingpulvergemisch hinzugeben. Unter ständigem Rühren etwas abkühlen lassen und auf den Boden verteilen.

3.) Die frischen Erdbeeren in Streifen schneiden und auf dem Pudding verteilen. Das Tortengusspulver in das kalte Wasser geben und unter ständigen Rühren aufkochen lassen. Sobald der Tortenguss etwas abgekühlt ist, kann er auf den Erdbeeren verteilt werden.

Gutes Gelingen!

  • Elisabeth
Von | 2018-05-17T15:45:26+00:00 Mai 17th, 2018|Ernährung|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar