Das Märchen vom “Humanen Schlachten” – Natural Energizer

Für die meisten Menschen ist es absolut vertretbar, Fleisch von Tieren zu essen, welche “human” geschlachtet wurden. Schon alleine die Formulierung sollte eigentlich allen Grund zum Nachdenken geben. Wie, bitte schön, kann man jemanden human schlachten – also menschlich töten?! Mit einem kleinen Gedankenexperiment möchten wir aufzeigen, dass dies wieder nur Lug und Trug ist, um das eigene Gewissen zu beruhigen.

Würdest du deine Haustiere auch “human schlachten” lassen?

Die gängigsten Methoden in der Tierhaltung, wenn es zum Schlachter geht, sind Folgende:

  • “Betäubung” durch Kohlenstoffdioxid – vor allem Schweine werden so vergast. Ja genau: vergast – sie ersticken qualvoll! Das Problem hierbei ist, dass viele im anschließenden Brühbad (zum Entfernen der Borsten) wieder aufwachen und bei lebendigem Leibe gekocht werden, da die “Betäubung” nicht richtig gewirkt hat!
  • Betäubung” durch Bolzenschuss – hier sind in erster Linie Kühe und Pferde betroffen. Mit einem Bolzenschussgerät soll es schnell und schmerzfrei gehen. Das Problem hierbei – das Gehirn der Tiere ist so klein, dass der Schuss oftmals nicht richtig angesetzt wird. Auch sind die Tiere nervös, haben Angst und halten logischerweise auch nicht still. Somit sind viele Tiere noch bei Bewusstsein, wenn ihnen anschließend die Kehle durchtrennt wird.
  • “Betäubung” durch ein Elektrobad – vorgesehen ist diese Methode vor allem für Hühner. Wie am Fließband muss es schnell und natürlich auch kostengünstig ablaufen. Der Tiere hängen kopfüber an den Beinen, werden an einer Förderkette durch ein Elektrobad gezogen und im Anschluss erfolgt der Kehlenschnitt. Auch hier sind jedoch viele Tiere so ängstlich und nervös (völlig zu Recht), dass sie versuchen, mit ihren Schnäbeln die Ketten der Aufhängung zu durchtrennen. Folglich tauchen viele Tiere nicht komplett oder gar nicht in das Bad ein. Der Kehlenschnitt erfolgt dann bei vollem Bewusstsein.

Und nun noch einmal die Frage und der Kernpunkt dieses Artikels: würdet ihr eure kranken oder alten Haustiere auf eine der oben genannten Arten erlösen? Es hat schon seinen Grund, wieso geliebte Haustiere mit Spritzen sanft eingeschläfert werden. Denn alles andere ist Tierquälerei! Warum sollte es dann also bei Nutztieren human sein?

Sei ehrlich – es gibt kein “humanes Schlachten”

Humanes Schlachten soll nur eines: das Gewissen der Konsumenten beruhigen. Kein Tier und kein Mensch kann human getötet werden. Es gibt nur ein humanes Handeln – Respekt allem Leben gegenüber!

Wir müssen aufhören für die Tiere verschiedene Maßstäbe anzusetzen. Alle Tiere sind gleich – völlig egal ob sogenannte Nutztiere oder Haustiere. Alle können Schmerz empfinden, alle können trauern und alle haben das Recht darauf, zu leben. Dieses Recht gilt nicht nur für Hunde und Katzen!

  • Marcus
Von | 2018-05-30T19:56:20+00:00 Mai 30th, 2018|News und Aktuelles|Kommentare deaktiviert für Das Märchen vom “Humanen Schlachten” – Natural Energizer