Aussagen einer ehemaligen Landwirtin über die Milchwirtschaft

Dass Milch gesund sein soll, gilt wohl als eine der größten Lügen der Lebensmittelindustrie. Schon vor vielen Jahren wurde dies mehrfach wiederlegt. Weitreichende Studien und wissenschaftliche Erkenntnisse gibt es überall abrufbar. Ob im Internet, in Büchern oder Zeitschriften und natürlich im Fernsehen. Dennoch gibt es viele Menschen, die entgegen aller wissenschaftlichen Fakten immer noch der Meinung sind, Milch sei gesund und die Milchwirtschaft steht in keinerlei Zusammenhang mit Tierquälerei und Ausbeutung.

In diesem Artikel möchten wir euch ein Video einer ehemaligen Landwirtin vorstellen. Es ist höchst informativ und sollte von wirklich jedem gesehen werden. Diese 6 Minuten sollte man sich nehmen.

Bitte akzeptiere YouTube Cookies, damit die Videothek geladen werden kann. YouTube ist ein Drittanbieter. Wir können leider nichts für deren Datenschutz.
Du kannst unter folgendem Link die Datenschutzerklärung von YouTube einsehen.

YouTube Datenschutz

Mit dem akzeptieren des Hinweises wird die Seite neu geladen und die Einstellung gespeichert. Du kannst dies jederzeit widerrufen

Natürlich wird auch oft gesagt, dass es Milch auch von Biohöfen gibt, auf denen die Tiere artgerecht gehalten werden. Aber auch hier ist es immer der gleiche Prozess. Auch hier werden die Kühe zwangsgeschwängert. Auch hier wird ihnen das Kalb nach der Geburt weggenommen, damit Menschen die Milch trinken können. Auch hier kommen männliche Kälber auf die Schlachtbank, da sie sich für die Mast nicht eignen.

Wer mehr darüber erfahren möchte, dem empfehlen wir diesen Artikel.

All diese Informationen können selbst recherchiert werden. Es soll also niemand behaupten, er hätte von all dem nichts gewusst. Wer es nun immer noch mit seinem Gewissen vereinbaren kann, Milch zu trinken… nun… mehr können wir auch nicht tun, als auf diese Zustände hinzuweisen.

Zuletzt haben wir noch einige Bilder, welche zum Nachdenken anregen sollen.

(zum vergrößern anklicken)

  • Marcus & Elisabeth & Julia
Von | 2018-03-20T15:25:16+00:00 Januar 6th, 2018|News und Aktuelles|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar